Eine professionelle Firmenwebsite erstellen lassen – was kostet mich das eigentlich?

Was kostet eine Website

Wir schreiben das Jahr 2019. Bedeutet: Zu jedem modernen Unternehmen gehört eine überzeugende Repräsentation im Internet. Hierzu angeknüpft stellt sich die Frage: “Was kostet es mich als Unternehmen, wenn ich eine überzeugende Webseite von einer professionellen Webdesign-Agentur erstellen lasse?”

Webseite erstellen lassen – welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Wünsche und Anforderungen sind verschieden, sodass auch die Preise individuell berechnet werden müssen. Möchte ich eine simple Webseite, welche zur reinen Repräsentation nach Außen dient? Oder möchte ich eine komplexere Webseite, mit dem Ziel der Umsatzgenerierung?

Im folgenden Abschnitt nennen wir Ihnen zur Verdeutlichung einige Beispiele, damit Sie eine Einschätzung bekommen, was eine professionelle Webseite kosten könnte. Anschließend betreten wir auch kurz den Boden der Themen SEO und Social-Media-Marketing, schließlich braucht jede professionelle Webseite auch Besucher.

Beispiel 1: Firmenhomepage für Kleinunternehmen

Ein gutes Beispiel für ein kleines Unternehmen ist in etwa der Friseursalon oder der Fliesenleger. Hier reicht in der Regel eine moderne WordPress-Webseite aus, sofern keine Zusatzfunktionen gewünscht sind. Eine seriöse Webdesign Agentur benötigt ca. 30 – 40 Arbeitsstunden für die Installation von WordPress, den Anpassungen im WordPress-Theme, den Installationen und Einrichtungen von verschiedenen WordPress-Plugins und einer Basis-Suchmaschinenoptimierung (OnPage SEO).

Wenn wir nun mit einem durchschnittlichen Stundensatz von 90 Euro kalkulieren, kostet eine solche Webseite ca. 2.700 bis 3.600 Euro.

Beispiel 2: Moderne WordPress-Webseite mit Zusatzfunktionen

Wie schon oben erwähnt, gibt es einige Kunden, welche bestimmte Zusatzfunktionen wünschen. Gerade Dienstleister wünschen sich auf ihrer Webseite den Vorstellungen entsprechende Extras auf ihrer Homepage.

Klassisches Beispiel:
Immobilienmakler Herr Müller möchte, dass seine Immobilien mit den üblichen Schnittstellen der Immobilienportale verknüpft sind und sollen somit automatisch in die Internetseite eingebunden werden. In diesem Fallbeispiel ist es vorab relativ schwierig, einen Preis zu nennen, ohne zu wissen, um wie viele Immobilien, welche Portale oder Ähnliches es sich handelt. Oftmals hilft ein kostenloses Beratungsgespräch, sodass wir als Webdesign Agentur den Umfang der Arbeit besser einschätzen können und ein passendes Angebot somit erstellen können.

Beispiel 3: Die komplexe Webseite oder der Online-Shop

Begehen Sie nicht den gleichen Fehler wie Karstadt und beginnen Sie noch rechtzeitig mit der Digitalisierung Ihres Handelsgeschäfts, bevor die starke Konkurrenz Sie auffrisst.
Auch hier lässt sich die Preisfrage nicht pauschal beantworten, da es von verschiedenen Faktoren abhängt, und das ist auch gut so. Die Kosten für einen einfachen Online-Shop mit 1 – 2 Zahlungsmethoden und einer geringen Produktanzahl (>10) beginnen bei ca. 5.000 Euro. Je komplexer und umfänglicher der Shop, desto höher auch der Preis. Eigentlich ganz einfach.

Ein Investment in diesem Bereich mag für einige zunächst abschreckend klingen. Doch genau hier liegt oftmals der fatale Fehler einiger Unternehmen, welche leider nur kurzfristig gedacht haben und die Käufe oftmals ausbleiben. Daher ein großer Tipp an alle Sparfüchse unter Euch:
Ein Online-Shop bedarf viel Planung und die richtigen Marketing-Kanäle, damit Sie langfristig erfolgreich sind. Wenn mich eine Webseite 2000 Euro kostet und mir die Besucher ausbleiben. Oder ob ich einen Online-Shop für 20.000 Euro erstellen lasse, und die Käufer mich dazu zwingen mehr Mitarbeiter einzustellen, würde ich mich doch schon eher für zweiteres Beispiel entscheiden wollen, oder?

Gerade bei einem Online-Shop sollten Sie sich vorab sehr gut beraten lassen. Hier ist schnell viel Geld in den Sand gesetzt. Wir sind Experten und beraten Sie gerne.

Beispiel 4: Suchmaschinenoptimierung (Kurz SEO)

Es gibt leider viele schwarze Schafe auf dem Markt, welche versuchen, Sie mit billigen Angeboten zu locken. Wir müssen Sie leider enttäuschen, denn davon können Sie leider nichts erwarten.

Eine gute Suchmaschinenoptimierung ist ein langfristiger Prozess und bedarf viel Planung. Google entwickelt den Algorithmus stetig weiter und wir als Agentur müssen uns hier kontinuierlich weiterbilden um auf dem neusten Stand der Dinge zu sein. Wie schon erwähnt, ist die Suchmaschinenoptimierung ein langfristiger Prozess. Demnach empfehlen wir unseren Kunden eine Mindestlaufzeit von einem Jahr.

Preislich bewegen wir uns zwischen 300 und 5.000 Euro pro Monat. Wir empfehlen eine Mindestinvestition von 500 Euro im Monat, damit Sie spürbare Erfolge langfristig erzielen können. Größere Summen sind vor allem für komplexere Keywords und starke Webseiten bzw. Online-Shops relevant. Denn ein wichtiger Erfolgsfaktor bei der Suchmaschinenoptimierung ist die Keyword-Recherche. Je stärker die Konkurrenz, desto mehr Arbeit für uns. Auch hier beraten wir Sie gerne.

Beispiel 5: Google Ads & Facebook Ads

Die Königsdisziplin vieler erfolgreichen Online-Unternehmen. Mit einer intelligenten Strategie für Google Ads und Facebook Ads schaffen Sie sich eine Grundlage, um qualifizierte Besucher auf Ihre Webseite zu bekommen. Es wird Geld investiert, damit potentielle Kunden angesprochen werden, um auf Ihre Webseite zu kommen, welche von Ihrem Produkt oder der Dienstleistung überzeugt werden.

Da Google und Facebook ständig weiterentwickelt werden und auch immer mehr Firmen auf bezahlte Werbeanzeigen setzen, sollten Sie sich auch hier von uns beraten lassen.

Fazit:
Einen pauschalen Preis wird Ihnen keine professionelle Agentur nennen können. Sie haben sicherlich eine Vision, wohin Sie mit Ihrer Firma und der zukünftigen Webseite möchten. Machen Sie nun den nächsten Schritt und vereinbaren Sie ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch mit uns.